Ankündigung: Gottesdienst am 29. März aus Dortmund

8 days ago | nac news | in the group Westdeutschland

Westdeutschland. Auf Beschluss des Landesvorstands finden bis auf weiteres in der Neuapostolischen Kirche Westdeutschland keine Gottesdienste in den Gemeinden statt. Alternativ werden die Gottesdienste zentral aus Dortmund gesendet. Dafür stehen drei Empfangswege zur Verfügung: YouTube, IPTV und Telefon. Den Gottesdienst am kommenden Sonntag, 29. März 2020, hält Apostel Gert Opdenplatz.

Wenn der Gläubige nicht zum Gottesdienst kommen kann, dann kommt der Gottesdienst zum Gläubigen – so organisieren die neuapostolischen Gebietskirchen in Deutschland derzeit die seelsorgerische Versorgung ihrer Mitglieder. In Westdeutschland hält Apostel Gert Opdenplatz, zuständig für den Bereich Westdeutschland-Süd, den Gottesdienst am kommenden Sonntag. Gesendet wird dieser ohne Teilnehmer vor Ort aus dem Feierraum der Kirchenverwaltung in Dortmund per Livestream bei YouTube sowie via Telefon.

YouTube-Livestream in vier Sprachen

Der Gottesdienst wird wie am letzten Sonntag über den YouTube-Kanal der Neuapostolischen Kirche Westdeutschland gesendet. Dieser ist erreichbar unter videogottesdienst.nak-west.de. Insgesamt stehen dort vier parallele Live-Streams zur Verfügung. Diese unterscheiden sich in der Sprache. Angeboten wird die Live-Übertragung in Deutsch, zudem mit englischer, französischer und portugiesischer Übersetzung sowie mit Gebärdensprache.

Wer auf seinem Fernseher nach dem Livestream sucht, nutzt am besten die Stichworte „Gottesdienst“, „Dortmund“ und „29. März 2020“ sowie „(DE)“ als Sprachvariante.

Telefonübertragung

Eine Übertragung per Telefon wird für alle angeboten, die nicht die technische Möglichkeit haben, den Videogottesdienst zu empfangen. Bei der Einwahl können je nach eigenem Tarif Gebühren anfallen. Die Nummer haben sich zum letzten Sonntag nicht verändert:

+49 69 5060 9805
+49 69 5060 9806
+49 69 5060 9807
+49 69 5060 9808
+49 69 7104 45671

Jede Nummer verfügt über begrenzte Kapazität. Sollte der Anschluss besetzt sein, dann bitte eine andere Telefonnummer verwenden. Eine PIN-Eingabe ist jeweils nicht notwendig.

Beginn um 10 Uhr

Der Gottesdienst beginnt am Sonntag um 10 Uhr und entspricht dem normalen Ablauf. Lediglich die gemeinsame Feier des Heiligen Abendmahls entfällt.

Der Gottesdienst wird mit Orgelmusik begleitet. Wer den Wunsch und ein Gesangbuch zuhause hat, kann die Lieder mitsingen. Alternativ bietet sich auch die NAK-Gesangbuch-App des Bischoff-Verlags an, die für iOS und Android zur Verfügung steht. Aus rechtlichen Gründen ist es derzeit nicht möglich, Liedtexte einzublenden.

Coronavirus: Alles Infos auf einen Blick

Alle Informationen zu der Übertragung und zu weiteren Themen finden sich übersichtlich auf einer Corona-Pandemie-Sonderseite.

Automatic translation