Erster Videogottesdienst aus Berlin-Brandenburg

3 months ago | nac news | in the group Berlin-Brandenburg (Deutsch)

Den ersten Videogottesdienst feierte Bezirksapostel Wolfgang Nadolny am Sonntag, 22. März 2020. Seine Predigt über Matthäus 6,11 wurde via Youtube und Telefon live aus der Kirchenverwaltung in Berlin übertragen.

Die Bitte um das tägliche Brot aus dem Vaterunser stand im Mittelpunkt seiner Predigt. Das Unser Vater sei in der Mehrzahl formuliert. Jeder bete es deshalb für sich selbst, aber auch für seine Familie, seine Gemeinde und für alle Menschen. Das Gebet führe weg vom Egoismus, so der Bezirksapostel. Bei der Bitte um das tägliche Brot gehe es nicht um Überfluss oder Gewinn. Der Urtext zeige deutlich, dass es nicht um Vorrat gehe, sondern um ausreichende Ressourcen für den nächsten Tag: "Das Brot für den kommenden Tag gibt uns heute". In vielen Ländern sei es Sitte, Gäste mit Brot und Salz willkommen zu heißen: Dinge, die zum Erhalt des Lebens wirklich wichtig seien. Bezirksapostel Nadolny rief dazu auf, auch in diesen Tagen, die als massiver Einschnitt in das gewohnte Leben empfunden werden, dankbar zu sein. Dankbarkeit bewahre vor Unzufriedenheit und Klagen.

Gottes Hilfe für Seele und Geist

Das Alte Testament berichte von Gottes Hilfe in schwierigen Situationen. So habe Gott in der Zeit der Wüstenwanderung sein Volk mit Manna versorgt und auch Wasser geschenkt. Elia habe er in der Wüste durch einen Engel versorgt, als dieser nach dem Gottesurteil auf Karmel und der Verfolgung durch die Königin Isebel sterben wollte. Niemand könne versprechen, dass Gott heute in gleicher Weise Wunder tue und vor Not und Leid bewahre, so der Bezirksapostel. Aber zum christlichen Glauben gehöre untrennbar der Glaube an die Existenz von Seele und Geist, der Glaube an das Weiterleben nach dem leiblichen Tod. Daraus würden Christen Kraft ziehen, auch schwierige Situationen zu ertragen. "Lasst uns das Vaterunser ganz bewusst für alle Menschen beten", forderte Bezirksapostel Nadolny auf.

Weiteres Gottesdienstangebot

Wegen der Corona-Pandemie können derzeit keine Gottesdienste in den Kirchen gefeiert werden. Deshalb entschieden die Bezirksapostel, zentrale Gottesdienste anzubieten, die live und frei empfänglich ins Internet übertragen werden. Der nächste Gottesdienst wird am kommenden Sonntag, 29. März 2020 auf dem Youtube-Kanal der Neuapostolischen Kirche Berlin-Brandenburg angeboten. Weitere Informationen veröffentlichen wir rechtzeitig auf dieser Seite.

Hier finden Sie einen gekürzten Mitschnitt des Gottesdienstes vom 22. März 2020.

Automatic translation