Komm wie du bist - Offenen Türen in Falkensee

2 months ago | nac news | in the group Berlin-Brandenburg (Deutsch)

Am Samstag, den 14. September 2019, also rund eine Woche nach der Kirchweihe, öffnete die neuerbaute neuapostolische Kirche in Falkensee ihre Pforten für die Öffentlichkeit. In Zeitungsartikeln, auf Webseiten, durch ein großes Banner vor der Kirche und durch viel Mund-zu-Mund-Propaganda wurde der Termin bekanntgegeben und so fanden zirka 250 Besucher den Weg in das neu geweihte Gotteshaus.

In zahlreichen Führungen stellten Gemeindemitglieder den Besucherinnen und Besuchern die konzeptionellen Architekturansätze der Kirche vor. Mit viel Erstaunen wurde der große Gemeindesaal mit seiner Höhe und Geräumigkeit bewundert. Auch die technische Ausstattung sowie das Farbkonzept der Kirche wussten zu überzeugen. Dass auch an die Konzeption eines guten Klanges gedacht wurde, konnten die Besucher in mehreren Orgelmusikbeiträgen, zwei Kostproben des gemeindeeigenen Jugendchores sowie eines Vortrags der Instrumentalgruppe bewundern. Der Gemeindeorganist Lukas Schulze stellte zudem die Kirchenorgel der Firma Sauer aus dem Jahre 1965 vor, gab Einblick in die verbaute Technik und die musikalischen Möglichkeiten, die dieses Instrument bietet. Dazwischen bestand die Möglichkeit, sich bei Getränken und einem kleinen Imbiss zu stärken und Präsentationen zu den beiden Ursprungsgemeinden in Falkensee und Falkensee-Finkenkrug, aus denen die neugegründete Kirche hervorgegangen ist, zu betrachten. Auch die Baustellenphase des Neubaus wurde in einer ausführlichen Bilderpräsentation vorgestellt.

Manchmal waren es aber auch Details, die besonders in den Mittelpunkt rückten. So nahmen viele Teilnehmer den Spruch "Komm wie du bist...", der neben der Tür zum Gemeindesaal angebracht ist, wahr und äußerten sich positiv über die wohltuende Einladung an Besucher. Das größte Lob erhielt das neue Gotteshaus jedoch aus berufenem Munde: Unter den Besuchern war auch ein früherer Professor der Architektur an der Berliner Bauakademie zugegen, der sich sehr lobend über die Architektur und den Gesamteindruck des Hauses äußerte. Eine Wahrnehmung, die nicht nur von allen Besuchern, sondern auch von den Gemeindemitgliedern uneingeschränkt geteilt wurde.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Webseite der Gemeindefalkensee.nak-bbrb.de

Automatic translation