Wer die Wahl hat, …

11 days ago | nac news | in the group nac.today (Deutsch)

Das richtige Verhalten, die richtige Bibel, das richtige Heizöl … täglich entscheiden sich Menschen für das eine oder das andere. Ein Blick in verschiedene Situationen, in unterschiedliche Länder.

Das richtige Verhalten

Liebe und helfe deinem Nächsten. – Wir brauchen keine Medien, um das herauszufinden. Seien wir sensibel für das Leiden unseres Nächsten“, fasst NAC SEA Relief, das Hilfswerk der Neuapostolische Kirche in Südostasien zusammen. Unter dem Titel „Katastrophen ohne Schlagzeilen“ machen die Glaubensgeschwister auf das Schicksal einer Familie in Maragusan (Compostela-Tal) aufmerksam, die durch ein verheerendes Feuer alles verloren hat. Während der Arbeit wurde das Haus durch einen Brand zerstört; der gesamte Besitz ging verloren.

Nachbarn halfen so gut es ging; aber auch einen Monat nach der Katastrophe ist nichts, wie es war. Das Hilfswerk, dass regelmäßig bei Taifunen, Erdrutschen und Erdbeben zu Hilfe eilt, hilft nun einer einzelnen Familie. „Helfe deinem Nächsten“ – eine gute, eine richtige Entscheidung.

Die richtige Bibel

Seit 1. Januar 2019 gilt im deutschsprachigen Raum als Grundlage für Gottesdienste in neuapostolischen Kirchen eine neue Bibelübersetzung: „LUT17“, so lautet die Abkürzung für die Übersetzung nach Martin Luther in der revidierten Fassung von 2017. Von insgesamt 35.598 Versen wurden 16.000 Verse in der Überarbeitung angepasst. Damit sind über 40 Prozent der Inhalte anders als beim Vorgänger, der Lutherübersetzung von 1984.

Anpassungen der Lehrtexte und Unterrichtsmaterialen werden folgen. Da die theologischen Positionen von den Überarbeitungen nicht betroffen sind, wurde auf eine zeitgleiche Anpassung der Lehrwerke verzichtet. Auf den Altären, in der Sakristei und auch bei vielen Glaubensgeschwistern zuhause liegt nun also ein altbekanntes, aber doch wieder neues Buch: die LUT17.

Das richtige Heizöl

Ein Kirchengebäude zu haben, in dem man sich zum Gottesdienst zusammenfinden kann – das ist weltweit betrachtet für manche Christen ein unerfüllter Wunsch. Viele dürfen diesen Wohlstand genießen. Das befreit sie keinesfalls von Verpflichtungen und weitergehenden Entscheidungen. Und die treffen sie mit Verstand.

„Anders als historische Kirchengebäude anderer christlicher Kirchen, die nicht oder nur zum Teil geheizt werden können, haben die neuapostolischen Kirchen – die auch nicht ausschließlich Sakralgebäude, sondern mit ihren Nebenräumen überdies Gemeindehaus sind – eine Heizung“, erklärt die Neuapostolische Kirche Süddeutschland. „Seit jeher wird bei winterlichen Temperaturen zu den kirchlichen Veranstaltungen geheizt.“ Viele Gebäude, die in den vergangenen Jahren gebaut wurden, werden von Heizungen mit Gas-Brennwert-Kessel oder auch mit erneuerbaren Energien (Geothermie, Wärmepumpen …) geheizt. Ältere Kirchen werden aber noch mit Öl geheizt. 1 Million Liter werden jedes Jahr benötigt. Über einen neu geschlossenen Liefervertrag werden die Kirchengebäude in Süddeutschland nun mit klimaneutralem Heizöl versorgt. Wie das geht, beschreibt die Mitarbeiter des Verwaltungs- und Dienstleistungszentrum auf der Webpräsenz.

Automatic translation