Die Schöpfung bewahren - Ein Ausflug zu den Bienen

6 days ago | nac news | in the group Berlin-Brandenburg (Deutsch)

Unter diesem Gesichtspunkt trafen sich bei strahlendem Sonnenschein am Samstagnachmittag, den 29. September 2018, Kinder mit ihren Eltern und einige andere Geschwister der Gemeinde Teltow bei einem Imker in Kleinmachnow, direkt hinter der Schleuse am Teltowkanal. Ein Teilnehmer berichtet:

"Herr Wackrow begrüßte uns sehr herzlich und erklärte zunächst, dass die Bienen zu den wichtigsten Nutztieren auf der Welt gehören. Sie sind fleißige Helfer der Menschen: liefern Honig und sorgen dafür, dass wir reichlich Früchte ernten können, weil sie die Blüten der Pflanzen bestäuben. Er erzählte uns aber auch, dass es immer weniger Bienen gibt. Sie sind stark bedroht durch Milben, aber auch Pflanzenschutzmittel und die Vergiftung unserer Umwelt tragen zum massenhaften Sterben der Bienen bei.

Dann erfuhren wir ganz erstaunliche Dinge über die Bienen. Wer wusste schon, dass es Arbeitsbienen gibt, die den Nektar sammeln, Futterbienen, die sich um den Nachwuchs und die Bienenkönigin kümmern und dass es sogar Bienen gibt, die ihren Bienenstock bei Kälte heizen können und bei Hitze kühlen? Und nicht zu vergessen die Wächterbienen! Sie sitzen vor dem Eingang und passen ganz genau auf, wer in den Bienenstock fliegt. Wer dort nicht hingehört, wird nicht hineingelassen! Interessant sind aber auch die Kundschafterbienen. Sie fliegen in einem Umkreis von zirka drei Kilometern kreuz und quer und suchen Blumen, Bäume, Wiesen und Felder, bei denen es Nektar gibt. Haben sie was gefunden, geht es schnurstracks ohne Umweg zurück nach Hause. Am Bienenstock angekommen vollführen sie dort einen Tanz, der den Arbeitsbienen ganz genau "beschreibt", wo sie den Blütennektar finden und sammeln können.

Dann durften zuerst die Kinder - natürlich mit Imker-Schutzkleidung - die Bienenstöcke aus der Nähe betrachten. Herr Wackrow hatte auch einen Bienenkasten mit einer Glasscheibe, wo die Kinder versuchten, in diesem großen Gewimmel die Bienenkönigin zu entdecken. Während die Erwachsenen sich schon an frischen Honigbrötchen und Kaffee labten, waren die Kinder immer noch fasziniert und konzentriert mit der Beobachtung der vielen Bienen und ihrem emsigen Treiben beschäftigt.

Automatic translation