Anmeldung für Internationalen Jugendtag startet am 14. Oktober

2 months ago | nac news | in the group Internationaler Jugendtag 2019

In wenigen Tagen geht es los: Die Anmeldephase für den Internationalen Jugendtag beginnt. Ab Sonntag, den 14. Oktober 2018 ist es möglich, sich über die Internetseite www.ijt2019.org zu registrieren.

Per Rundschreiben wird am kommenden Sonntag in vielen neuapostolischen Gemeinden bekanntgegeben, dass die Anmeldephase für den Internationalen Jugendtag 2019 startet. Die Registrierung erfolgt gruppenweise über die Gemeinden und Bezirke – wie beim Europa-Jugendtag 2009. Dies reduziert den organisatorischen Aufwand im Vorfeld und vor Ort in Düsseldorf. Zudem ist so sichergestellt, dass minderjährige Teilnehmer einen Ansprechpartner haben.

Junge Leute bis 35 Jahre

Eingeladen zum Internationalen Jugendtag sind junge Menschen im Alter von 14 bis 35 Jahren – unabhängig vom Familienstand. Ebenfalls anmelden können sich die Konfirmanden des Jahrgangs 2020.

Zudem sind die Jugendbeauftragten und Konfirmandenlehrer, die Gemeindevorsteher und ihre Vertreter sowie die Bezirksämter, Bischöfe und Apostel eingeladen – jeweils mit Partner. Die Organisatoren freuen sich, wenn sich die Partner vor Ort als Helfer einbringen – soweit keine anderweitigen Verpflichtungen bestehen.

Ein Jugendtag für alle

Auch wenn die Anmeldung aus organisatorischen Gründen im Vorfeld über die Gemeinden der Neuapostolischen Kirche organisiert wird, ist der Internationale Jugendtag offen für alle Interessierten, die der Zielgruppe angehören.

„Wir freuen uns über jeden, der die Angebote des Jugendtags in Düsseldorf miterleben möchte“, sagt Dr. Franz-Wilhelm Otten, Geschäftsführer der IJT 2019 Düsseldorf gGmbH. „Ich freue mich insbesondere, wenn die jungen Leute in den Gemeinden ihre Freunde zu diesem Wochenende mitbringen. Der Internationale Jugendtag ist eine große Chance, uns neu für den Glauben und die Kirche begeistern zu lassen.“

Wie melde ich mich an?

Die Anmeldung zum Internationalen Jugendtag 2019 erfolgt in Gruppen mit je einem Gruppenleiter. Der erste Schritt ist daher, dass in den Gemeinden festgelegt wird, wer die Verantwortung übernimmt. Der Gruppenleiter muss im Mai 2019 volljährig sein. Wichtig ist dabei, dass die Gruppe gemeinsam nach Düsseldorf anreist und auch gemeinsam untergebracht wird – entweder in den Jugendcamps auf dem Messegelände oder außerhalb. Es ist also nicht möglich, dass ein Teil der Gruppe im Hotel unterkommt und ein anderer Teil in den Jugendcamps auf dem Messegelände schläft.

Der Gruppenleiter startet die Anmeldung zum Jugendtag. Dafür muss er sich zunächst auf www.ijt2019.org unter „Teilnehmen" und "Anmelden“ registrieren, bevor er mit einem speziellen Aktivierungscode (Registrierungskarten mit Code gibt es in den Gemeinden) eine eigene Gruppe eröffnen kann. In diese lädt er nun entweder alle weiteren Mitglieder per E-Mail ein oder er lässt ihnen einen neu generierten Gruppencode zukommen, mit dem sich die Teilnehmer selbst hinzufügen können.

Auch die anderen Mitglieder der Gruppe müssen sich dazu dann auf der IJT-Website registrieren und ein Profil anlegen. Wer bereits einen Programmbeitrag für den Jugendtag eingereicht hat, besitzt bereits ein Profil. Für minderjährige Teilnehmer ist die schriftliche Zustimmung der Erziehungsberechtigten notwendig.

Bis zu fünf Gruppen je Gemeinde

Jede Gemeinde hat in einem ersten Schritt bis zu fünf Registrierungskarten erhalten. Somit können maximal fünf Gruppen gebildet werden. Nachbestellungen sind bei Bedarf über die zuständige Gebietskirchenverwaltung möglich. Es empfiehlt sich aber beispielsweise, alle „Hotelschläfer“ in einer Gruppe zusammenzufassen – auch wenn diese an unterschiedlichen Orten übernachten.

Ein Größenlimit gibt es für Gruppen ebenso wenig wie eine regionale Beschränkung. Es ist somit möglich, sich mit mehreren Gemeinden zusammenzutun oder Freunde, Bekannte und Verwandte aus anderen Regionen der eigenen Gruppe hinzuzufügen.

Einzelgruppen vermeiden

Einzelanmeldungen sollen nach Möglichkeit vermieden werden. Eine Einzelanmeldung entspricht einer Gruppenanmeldung mit nur einem Teilnehmer. Die Gruppe besteht dann nur aus dem Gruppenleiter selbst.

Ausnahmen sind Familien mit Kleinkindern, die sich als eigene Gruppe anmelden sollten, damit sie nicht im Jugendcamp untergebracht werden. Für sie steht bei Bedarf eine eigene Schlafhalle zur Verfügung.

„Leitfaden zur Anmeldung“ zum Download

Erläuterungen hierzu sowie zu weiteren Abläufen und Sonderfällen finden sich im „Leitfaden zur Anmeldung“, der nach Anmeldestart auf der Internetseite des Internationalen Jugendtags zum Download zur Verfügung steht. Dort finden sich auch Einverständniserklärungen der Eltern für die Teilnahme Minderjähriger.

Automatic translation