Ehrenbürgerschaft wurde feierlich verliehen

vor 5 Monaten | nacworld Team | in der Gruppe nacworld

Wem die Ehre gebührt, machte Stammapostel Schneider sofort klar: „Euch!“ Zuvor hatte ihn der Bürgermeister von Baia Mare, Cătălin Cherecheș, zum Ehrenbürger der Stadt ernannt.

Bei seinem Besuch in Rumänien Ende März 2018 erhielt Stammapostel Jean-Luc Schneider die Ehrenbürgerschaft der Stadt Baia Mare. Nach dem Gottesdienst am 25.03.2018 überreichte ihm der Bürgermeister nach einer feierlichen Ansprache die gerahmte Urkunde. Stammapostel Schneider bedankte sich höflich und wandte sich an die anwesenden Gemeindemitglieder: „Ich habe den Bürgermeister sehr, sehr gut verstanden. Da steht mein Name. Aber ich bin nur euer Repräsentant. Ihr habt Gutes gemacht! Euch gebührt die Ehre.“

Neuapostolische Christen seit 1940 in Rumänien

Verantwortlich für die Neuapostolische Kirche in Rumänien und Moldawien ist Apostel Vasile Cone, der in Rumänien von Bischof Georghe Sapintan unterstützt wird. Knapp 7500 Geschwister und 250 Amtsträger leben in dem Land am Schwarzen Meer, das kirchenpolitisch zum Bezirksapostelbereich Markus Fehlbaum (Schweiz) zählt. Die ersten neuapostolischen Christen kamen in den 1940er Jahren nach Rumänien. Inzwischen gibt es 15 Kirchenbezirke und 100 Gemeinden. Baia Mare ist die neuapostolische Hochburg im Land.

Autor: Oliver Rütten, Kevin Glor-Ockert

Automatische Übersetzung

14 Kommentare - Jetzt anmelden oder registrieren.