In eigener Sache: Weitersagen erwünscht

vor 6 Monaten | nacworld Team | in der Gruppe nacworld

Web, App, Print – Nachrichten von nac.today laufen auf vielen Kanälen. Doch so manch einer möchte das noch auf seine Weise teilen. Ist das in Ordnung? Dazu gibt es eine klare Antwort und drei kleine Hinweise.

Der Stammapostel war im Bezirk? Die Glaubensgeschwister spricht ein Thema besonders an? Ein Artikel gefällt so gut, dass man ihn weitergeben möchte? Wer als Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit Texte von nac.today übernehmen will, der darf das gerne tun.

Die Artikel unserer Website stehen den offiziellen Medien der Neuapostolischen Kirche zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung – ganz gleich ob fürs Internet oder auf Papier, egal ob in der Gemeinde, im Bezirk oder in der Gebietskirche.

Spread the message – diese Devise gilt auch für Glaubensgeschwister, die nicht in offizieller Mission unterwegs sind: Wer zum Beispiel in den sozialen Netzwerken, auf eigenen Webpages oder anderweitig die Nachrichten weitergeben will, ist ebenfalls herzlich einladen.

So oder so gelten drei Hinweise, die sich aus dem Urheberrecht ergeben:

  • Unter den Text gehört der Quellenhinweis auf nac.today – am besten mit dem Worten „nac.today – Das Nachrichtenmagazin der Neuapostolischen Kirche International“ und mit dem Link auf die passende Sprachversion.
  • Bilder dürfen nur weitergeben werden, wenn sie nicht von einer Agentur wie fotolia oder Reuters stammen. Im Zweifelsfall nachfragen unter: info@nac.today
  • Eine Veränderung, vor allem eine Entstellung der übernommenen Texte oder Bilder ist durch das Urheberpersönlichkeitsrecht gesetzlich untersagt.

Zum Verlinken auf nac.today stehen die folgenden Links zur Verfügung:

Außerdem gibt es zum Download sowohl Banner für das Web als auch Logos für Printprodukte.

Autor: Andreas Rother

Automatische Übersetzung

1 Kommentar - Jetzt anmelden oder registrieren.